Bypass Thun Nord

Am 9. November wurde der Bypass Thun Nord nach dreieinhalb Jahren Bauzeit feierlich eingeweiht und in Betrieb genommen. Der Bypass Thun Nord ist die Schlüsselmassnahme aus dem Agglomerationsprogramm Verkehr und Siedlung Thun der 1. Generation. Er entlastet die Thuner Innenstadt und die Bernstrasse deutlich vom Verkehr und erschliesst zugleich die Entwicklungsschwerpunkte Thun Nord und Steffisburg. Mehr Informationen zum Bypass Thun Nord finden Sie hier.

Die ALPGIS AG war durch die Erarbeitung des Agglomerationsprogramms Thun mitverantwortlich dafür, dass der Bypass zu 40% durch den Infrastrukturfonds des Bundes mitfinanziert wurde. Zudem war sie im Rahmen der Geschäftsführung ESP Thun Nord bis Ende 2016 Mitglied des Lenkungsausschusses Bypass Thun Nord.