Landwirtschaftliche Planung

Gestern Abend fand die zweite Infoveranstaltung zur landwirtschaftlichen Planung in der Stadt Thun statt. 24 Landwirte diskutierten mit Stadtbehörden und Planern über Strategien und Massnahmen zur Positionierung der landwirtschaftlich genutzten Teilräume der Stadt. Anhand der Rückmeldungen der Landwirte soll nun eine Priorisierung der Massnahmen erfolgen. Die Ergebnisse fliessen in die Ortsplanungsrevision der Stadt Thun ein.

Das Ziel der landwirtschaftlichen Planung ist es, die Bedürfnisse der Landwirtschaft als wichtiger Akteur in der Raumentwicklung zu erfassen und aktiv in den Raumplanungsprozess miteinzubeziehen. Wertvolle landwirtschaftlich genutzte Flächen sowie auch die Freiräume in der Agglomeration sollen erkannt und mit entsprechenden Instrumenten geschützt respektive entwickelt werden (Sensibilisierung hinsichtlich Multifunktionalität, Naherholung, Ökologie).

Die ALPGIS AG ist im Auftrag des Entwicklungsraums Thun bei den landwirtschaftlichen Planungen in Thun, Heimberg und Steffisburg für das Projektmanagement und die GIS-Grundlagen zuständig.